Theodor Kramer Gesellschaft

Menü

Für mein Schurlikind

Tagebuch 1940-1944

Herausgegeben und kommentiert von Evelyn Adunka

Sophie Roth (1901-1974), geborene Landau, lebte von 1914 bis 1938 in Wien, zusammen mit ihrem Ehemann Norbert, einem Angestellten und Geschäftsmann, und ihren beiden Söhnen Erwin (geboren 1924) und Richard Georg (genannt Schurli, geboren 1928).  

Im Herbst 1938 erkrankte Richard Georg an Leukämie.  Er starb im Oktober 1939 in Manchester.  Das hier vollständig wiedergegebene Tagebuch beschreibt den dramatischen Kampf um das Leben des Kindes im Wiener Rothschildspital und in Großbritannien, wohin das jüdische Ehepaar im August 1939 flüchtete.  

Es erwähnt auch die Zeitereignisse und wird damit zu einem menschlich und historisch besonders tragischen und ergreifenden Dokument.