Theodor Kramer Gesellschaft

Menü

Hinweis: Präsentation der CD „Mimikry“ mit Gedichten von Tamar Radzyner

Matinee, Lesung, Konzert, CD-Präsentation

Sonntag, 29. September 2019, 11:00 Uhr

Weiterlesen…

HINWEIS: Georg Stefan Troller

Lesung

Donnerstag, 03. Oktober 2019, 19:00 Uhr

Weiterlesen…

Niederhollabrunn: Theodor Kramer Preis für Schreiben im Widerstand und Exil 2019

Lesung, Musik: Theodor Kramer Preis für Schreiben im Widerstand und Exil

Freitag, 04. Oktober 2019, 19:00 Uhr

Weiterlesen…

Salzburg: Theodor Kramer Preis für Schreiben im Widerstand und Exil 2019

Lesung, Gespräch: Theodor Kramer Preis für Schreiben im Widerstand und Exil

Dienstag, 08. Oktober 2019, 19:30 Uhr

Weiterlesen…

Linz: Theodor Kramer Preis für Schreiben im Widerstand und Exil 2019

Lesung, Gespräche: Theodor Kramer Preis für Schreiben im Widerstand und Exil

Montag, 14. Oktober 2019, 19:30 Uhr

Weiterlesen…

Wien: Theodor Kramer Preis für Schreiben im Widerstand und Exil 2019

Lesung, Gespräche, Musik: Theodor Kramer Preis für Schreiben im Widerstand und Exil

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 19:30 Uhr

Weiterlesen…

Der Februar 1934 in der Perspektive Kurt Bauers

Konstantin Kaisers Editorial, ZWISCHENWELT 1-2/2019

Eine erstaunlich wohlwollende Aufnahme fand das schmale Buch des Zeithistorikers Kurt Bauer "Der Februaraufstand 1934", pünktlich erschienen zum 85. Jahrestag der Ereignisse. Der Autor möchte Fakten von Mythen endlich trennen und die Ereignisse "nüchtern und ohne parteipolitische, ideologische Verbrämung" darstellen. Allein dieser Anspruch, unparteilich und frei von Ideologie zu sein, bedürfte einer kritischen Bestimmung des eigenen Standpunktes; es genügt nicht, den Abstand der damaligen Bürgerkriegsparteien zu heute geläufigen Vorstellungen von Demokratie und Menschenrechten zu vermessen und dabei die Kleinigkeit zu übersehen, daß diese heute geläufigen Vorstellungen vielfach von denen erkämpft und formuliert wurden, die in der politischen und bewaffneten Auseinandersetzung mit dem Faschismus in Österreich und Spanien zunächst unterlagen.

Weiterlesen…

FördererInnen und KooperationspartnerInnen

Die Aktivitäten der Theodor Kramer Gesellschaft werden seit vielen Jahren von folgenden Institutionen gefördert: Bundeskanzleramt Österreich: Kunst; Wien Kultur; Land Niederösterreich, Nationalfonds der Republik Österreich für Opfer des NS; Zukunftsfonds der Republik Österreich.
Weiters gibt es folgende KooperationspartnerInnen: Verein zur Förderung und Erforschung der antifaschistischen Literatur; Die Österreichische Gesellschaft für Exilforschung; Das Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes (DÖW); pen Austria; Psychosoziales Zentrum ESRA; Republikanischer Club – Neues Österreich; Wiener Kunst- und Kulturverein KunstPlatzl...

Weiterlesen…

Theodor Kramer Preis für Schreiben im Widerstand und Exil 2019

PreisträgerInnen sind Claudia Erdheim und Martin Pollack

Freitag, 4. Oktober, 19 Uhr
Pfarrsaal Niederhollabrunn, Kirchenplatz 1, 2004 Niederhollabrunn
Feierliche Preisverleihung

Dienstag, 8. Oktober, 19 Uhr 30
Literaturhaus Salzburg, Strubergasse 23, 5020 Salzburg

Montag, 14. Oktober, 19 Uhr 30
StifterHaus Linz, Adalbert-Stifter-Platz 1, 4020 Linz

Donnerstag, 17. Oktober, 19 Uhr 30
Psychosoziales Zentrum ESRA, Tempelgasse 5, 1020 Wien

Weiterlesen…

Das Lyrische Quartett vom 08.05.2019

Veranstaltung online anhören

Kristina Maidt-Zinke, Florian Kessler und Hubert Spiegel haben wieder ebenso erhellend wie kritisch drei lyrische Neuerscheinungen des Frühjahrs gesichtet – Daniela Strigl hat ein älteres Werk einem Haltbarkeitstest unterzogen - und dieses ältere Werk ist jenes Theodor Kramers.

Weiterlesen…